4 Möglichkeiten eine Frau zum Orgasmus zu bringen

Bis vor kurzem wurde angenommen, dass der weibliche Körper nur zwei Zonen mit dem Wort "Orgasmus" hat: bekanntes Klitoris und umstrittener G-Punkt. Nun diese Liste enthält noch vier Zonen, die in diesem Text besprochen werden.

Frau zum Orgasmus bringen Türkische Forscher haben die Entdeckung von vier neuen erogenen Zonen im weiblichen Körper angekündigt, die Stimulation von denen zum Orgasmus führt; Wissenschaftler nannten sie „tiefe vaginale erogene Zonen“. Allerdings sind alle diese Bereiche aktiv nicht bei allen Frauen, - sagen die Forscher. Nun, es ist Ihre Aufgabe für Nacht: Sie können alles empirisch überprüfen. Kaufen Sie ein Schmiermittel, drucken Sie diesen Artikel (es wird nützlich sein) - und nur darauf! Zu der Forschung: wir hoffen, dass Sie in der Lage sein werden, Ihre Freundin zum Orgasmus zu bringen.

1. A-Punkt
Es tritt in 11% der Frauen

Finden. Bewegen Sie sich entlang der vorderen Wand der Vagina bis zum Gebärmutterhals. Direkt vor ihm können Sie diese A- Punkt fühlen. Führen Sie mit Ihrem Finger von links nach rechts um. Falls, fühlen Sie mit Ihrem Finger eine Art der Dichtung mit der Schwammsoberfläche, So haben Sie Ihr Ziel noch nicht erreicht, dies ist einen bekannten G-Punkt. Denken Sie daran, diesen Ort, und dann werden darauf, noch ein paar Zentimeter tief, bis zu dem A- Punkt drängen.

Erwecken. "Vagina reagiert nur auf Druck oder Bewegung, nur um die gewünschte Position zu erreichen, und zu frieren, es wird nicht genug sein, um eine Frau zum Orgasmus zu bringen" - mit Überzeugung sagt Sexualtherapeutin, Dr. Jennifer Berman. Gehen Sie wie folgt vor: Verwenden Sie das Schmiermittel, vergessen Sie nicht über das lange Vorspiel, und wenden Sie dann die Methode "Haken und ziehen": mit Fingerspitze klicken Sie einfach auf den A- Punkt und dann führen Sie Ihr Finger hinauf zum Eingang. Wenn die Finger zu kurz sind, verwenden Sie die Spitze eines langen, gebogenen Sex-Spielzeug.

2. O-Punkt
Es wird in 8% der Frauen gefunden

Finden. So finden Sie ihren G-Punkt? Es ist geschafft? Drehen Sie nun Ihren Finger, um die gegenüberliegende Wand zu berühren und bewegen ein wenig tiefer, bis Sie an der Rückwand der Vagina schwammiges Bereich fühlen. Hallo, dies ist O-Punkt. Es ist gut auch als Anspielung auf die weitere Entwicklung der Beziehungen. Ihre Freundin verweigerte Analsex? Die Stimulation von O-Punkt wird die Wände des Anus (die viele Nervenenden haben) beeinflussen. Ihre Freundin wird verstehen, was sie sich Freude beraubte. Und wenn sie ihre Gefühle nicht in Ordnung bringen kann, sollten Sie ihr alles erklären.

Erwecken. Als sie angeregt wird (Sie werden es durch die Anzahl der Schmierung wissen), versuchen, die Technik "Haken und ziehen" auf den Punkten O und G gleichzeitig. Legen Sie Ihre Hand wieder zueinander - eine Handfläche nach oben und die andere nach unten. Dann eindringen Sie in die Vagina Ihre beiden Zeigefinger, so dass Sie in der Lage sein werden, Vorder- und Rückwand der Vagina zu stimulieren. Man sagt, es hilft ziemlich schnell eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Eine einfachere Möglichkeit: drücken Sie rhythmisch den O-Punkt, als ob Sie ihn streicheln.

3. Gebärmutterhals

7,5% Frauen sind empfindlich

Finden. Bei dem tiefen Eindringen (wenn die Natur Sie großzügig ausgestattet hat) können Sie den Gebärmutterhals ihres Leibes mit seinem Penis erreichen. "Man fühlt sich wie er gegen einen kiesigen Spitze der Nase anstemmt" - Sexologin Lisa Masterson vom Cedars-Sinai Medical Center (Los Angeles) ist nicht sehr romantisch, aber sehr spezifisch konkret. Der Gebärmutterhals von meisten Frauen liegt in einer Tiefe 8,9-11,4 cm, aber dies ist wenn eine Frau noch nicht erregt ist. Denken Sie daran: wenn die Geschlechtsorgane mit Blut gefüllt werden, wird Gebärmutterhals tiefer in den Körper bewegt. Aber Sie werden noch in der Lage sein, es zu erreichen.

Erwecken. Folgen Sie ihres Menstruationszyklus: mittzyklisch (in der Regel 13-16. Tage nach dem Beginn der letzten Menstruation) ist die Stimulation des Gebärmutterhals besonders angenehm. Bewegen Sie diesen Bereich herum mit einem oder zwei Fingern (oder Penis), und wenn Sie den Gebärmutterhals selbst berühren, drücken Sie es sanft. Wenn Sie nicht genug lange Finger haben, können Sie einen Vibrator mit einer großen Eichel benutzen.

4. Die Beckenbodenmuskeln

12% von Frauen nutzen sie, um einen Orgasmus zu bekommen

Finden. Diese sind diejenigen, die die Vagina umgeben. Sie können natürlich nicht sie berühren. Aber Sie mussten dies fühlen: Krampfanfälle, die eine Frau beim Orgasmus haben, werden durch Kontraktion dieser Muskeln auftreten. Studien, die im Jahr 2014 in Brasilien durchgeführt wurden, fanden heraus, dass junge Frauen mit einer starken Beckenbodenmuskulatur oft Orgasmus erreichen. Warum? Wenn diese Muskeln in guter Form sind, können sie beim Sex unermüdlich reduziert werden, was mehrmals die Chancen einen Orgasmus zu erreichen erhöht. Helfen Sie Ihrer Freundin, die unsichtbaren Muskeln zu trainieren.

Erwecken. Ihre Freundin wahrscheinlich schon weiß der effektivste Weg - Kegel-Übungen. Ihre Aufgabe ist – diese Übungen abwechslungsreich zu gestalten. Kaufen Sie ein Set von vaginalen Kugeln, es wird Ihre Fitness-Geräte sein. Bürsten Sie einen Ball mit Schmiermittel, passen Sie es in der Vagina Ihrer Partnerin und prüfen, ob sie in der Lage sein wird, den Ball innerhalb mit der Muskelkraft zu halten. Dann fügen Sie der zweite Ball hinzu. Die Bälle erregen, sondern auch stärken ihre Muskeln und stimulieren G-Punkt.

Copyright © 2020 aeskulap-klinik.ch All rights reserved